Beratungstelefon

tl_files/img/netzwerk/Beratungsangebot.jpg

 

Winnender Stiftung lebt in neuem Verein weiter

Nach dem Amoklauf in Winnenden am 11.03.2009 wurde das Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden gegründet, welches im November 2009 in die Stiftung gegen Gewalt an Schulen überging.

In der Zeit der Pandemie war die wichtige Arbeit der Stiftung schlichtweg unmöglich, Projekte und Seminare nicht durchführbar. Fehlende Sponsoren, Spenden und Unterstützer zwangen die Verantwortlichen zu handeln. Ein Gremium suchte einen Weg um die Werte, Ziele und Projekte der Stiftung fortführen zu können. Zunächst musste die Geschäftsstelle in der Wallstraße aufgegeben und alle Ausgaben möglichst auf Null heruntergefahren werden.

Der Förderverein der Stiftung sollte zu einem Verein umbenannt werden, was zur Folge hatte, dass eine Satzungsänderung in der ordentlichen Mitgliederversammlung von den Mitgliedern beschlossen werden musste. Diese Mitgliederversammlung, die endlich wieder möglich war, fand nun Ende Juli in der Albertville-Realschule statt. Den Mitgliedern und Unterstützern wurde nach einem Rückblick über die vergangenen zwei Jahre auch der neue Weg aufgezeigt, den der "Verein für Präventionsarbeit e.V.", so der neue Name der Organisation, gehen will. Die Satzungsänderung wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen und unterzeichnet.

Doris Kleisch, deren Tochter beim Amoklauf ermordet wurde war erleichtert nach der Versammlung: "Ich bin sehr froh, dass mit dem neuen Verein die Arbeit fortgesetzt wird und es hier und heute nicht zu Ende ist!"

Auch der anwesende Winnender Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth findet es sehr gut, dass die Präventionsarbeit und damit das Engagement gegen Gewalt, Aggression, Mobbing und für den Zusammenhalt und das Miteinander wieder Fahrt aufnehmen kann.

Sven Kubick, Schulleiter der Albertville Realschule, erläuterte den hohen und immer weiter steigenden Bedarf an Gewaltprävention und Antiaggressionstraining und hofft auf Unterstützung für den Verein.

Das Ergebnis der Wahl des ehrenamtlichen Vorstandes und der Kassenprüfer auf 2 Jahre (jeweils einstimmig gewählt):
1. Vorsitzender Tobias Sellmaier (Leutenbach), 2. Vorsitzender Gino Karsch (Burtenbach/Bayern), Kassiererin Maureen Klein (Kernen), 1. Kassenprüferin Doris Kleisch (Leutenbach), 2. Kassenprüfer Gerald Ocker (Backnang).

Die Adresse des Vereins:
Verein für Präventionsarbeit e.V.
c/o Albertville-Realschule Winnenden
Albertviller Str. 32
71364 Winnenden

Bis zur Neugestaltung der Homepage ist der Verein noch unter der Internetadresse www.fv-sggs.de und per mail an info@foerderverein-sggs.de erreichbar.

 

 

JUNIT - Das Chorprojekt

tl_files/img/netzwerk/Junit09072022.jpg

Konzert zugunsten unseres Vereins

❤️ Herzlichen Dank an das Chorprojekt Junit Berglen, die den Erlös ihrer Konzerte an unseren Verein spenden.
Tickets und Informationen über dieses wunderbare Projekt und das Konzert gibt es hier unter: https://junit-berglen.de/


Konzerte
Samstag, den 09.07.2022, 17.00 Uhr – mit allen JUNITS
Samstag, den 09.07.2022, 20.00 Uhr – mit den Maxi-JUNITS

Am 27.06.2022 startet der offizielle Ticket-Vorverkauf bei der AVIA Tankstelle in 73663 Berglen-Erlenhof.

Veranstaltungsort:
Mauritiuskirche Oppelsbohm
Beethovenstraße 12, 73663 Berglen
https://www.oppelsbohm-evangelisch.de/kirchengemeinde/unsere-kirche

 

Mitgliederversammlung 2022

Ordentliche Mitgliederversammlung im Juli 2022

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2022

Liebe Mitglieder,
die diesjährige Mitgliederversammlung, zu der wir alle Mitglieder sehr herzlich einladen,
findet am Mittwoch, den 27. Juli um 19:30 Uhr in der Albertville-Realschule, Albertviller Str. 32, 71364 Winnenden statt.

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Bestimmung des Protokollanten / der Protokollantin
3. Bericht des Vorstandes des Fördervereins
4. Bericht der Stiftung gegen Gewalt an Schulen
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache über Berichte
8. Entlastung von Vorstand und Kassenwart
9. Antrag und Abstimmung über die Satzungsänderung
10. Wahlen
11. Anträge
12. Aussprache, Verschiedenes

Die TOP 9. Satzungsänderung und 10. Wahlen werden den Mitgliedern in einer persönlichen Einladung genau erläutert.
In dieser Mitgliederversammlung werden die Mitglieder im Rahmen der Satzungsänderung auch über die Namensänderung von "Förderverein der Stiftung gegen Gewalt an Schulen e.V." zu "Verein für Präventionsarbeit e.V." abstimmen.
Anträge zur ordentlichen Mitgliederversammlung können vom Vorstand und von jedem Mitglied gestellt werden und müssen spätestens bis Freitag, 22. Juli dem Vorstand schriftlich vorliegen.

Kontakt des Fördervereins:
Förderverein der Stiftung gegen Gewalt an Schulen e.V.
c/o Albertville-Realschule Winnenden
Albertviller Str. 32
71364 Winnenden
E-Mail: vorstand(at)foerderverein-sggs.de

 

 

 

In tiefer Verbundenheit

tl_files/img/netzwerk/VerbundenheitErfurt2022.jpg

Unsere Gedanken sind in Erfurt 

Am 26. April sind die Städte Winnenden und Erfurt besonders miteinander verbunden.
Wir wünschen der Schulgemeinschaft des Gutenberggymnasiums, den Angehörigen, Familien und Freunden viel Kraft und Beistand für diesen Tag.
In Winnenden denken wir fest an Euch und umarmen Euch in unseren Gedanken.
Ihr seid nicht allein!

 

Unser Verein im Radiointerview

tl_files/img/netzwerk/Bayern2Verein.jpg

LIVE im Radio

Unser Verein wird am 26. April um 6:50 Uhr live auf Bayern2 im Liveinterview zu hören sein.

Dienstag, 26. April 2022 um 6:50 Uhr.
Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörende:
https://www.br.de/radio/live/bayern2/

 

Schlagfertig und couragiert

tl_files/img/netzwerk/Verschoben.jpg

ACHTUNG! VERANSTALTUNG WEGEN HOHER INZIDENZZAHLEN VERSCHOBEN - GESUNDHEIT GEHT VOR

Umgang mit verbalen und persönlichen Angriffen

Interaktiver Abend mit Lars Groven (Fachreferent für Gewaltprävention und Deeskalation) und Florian Kleinknecht (Gewaltpräventionstrainer)

Diese Veranstaltung war ursprünglich für den  Donnerstag, 24. März 2022 von 19 Uhr bis 21 Uhr geplant in der Alten Kelter in Winnenden, Paulinenstr. 33

Der Eintritt ist frei!

Sobald ein neuer Termin bekannt ist, geben wir diesen bekannt.

 

Gedenken 2022

tl_files/img/netzwerk/Gedenkanzeige2022DGB.jpg

Gehe weiter durch den Wind.
Gehe weiter durch den Regen.
Auch wenn sich alle Deine Träume in Luft auflösen.
Geh weiter, geh weiter,
mit Hoffnung in deinem Herzen
und du wirst niemals alleine gehen.
Du wirst niemals alleine gehen.

Walk on through the wind.
Walk on through the rain.
Though your dreams be tossed and blown.
Walk on, walk on
with hope in your heart
and you'll never walk alone.
You'll never walk alone.

Aus dem Songtext von Oscar Hammerstein II
You'll never walk alone

 

 

Gedenken am 11. März 2022 in Winnenden

Öffentliches Gedenken
bei der Gedenkstätte im Stadtgarten
am Freitag, 11. März 2022, um 9.30 Uhr

Läuten der Kirchenglocken um 9.33 Uhr

Gedenken
Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth
Verlesen der Namen der Opfer durch den Jugendgemeinderat

Gemeinsames Gebet, Pastor Thomas Mozer

Musik
Susanne Kiefer (Flöte), Michael Kiefer (Oboe), Michael Roser (Fagott)
Adagio von Georg Friedrich Händel

Gedenkgottesdienste
10.00 Uhr Ökumenischer Gedenkgottesdienst, Schlosskirche
18.30 Uhr Ökumenischer Gedenkgottesdienst, Peterskirche Weiler zum Stein
19.00 Uhr Ökumenischer Gedenkgottesdienst, St. Karl Borromäus Kirche

Lichterkette
nach dem ökumenischen Gedenkgottesdienst in der St. Karl Borromäus Kirche.
Treffpunkt ist um 20.00 Uhr am Marktbrunnen.
Zur Lichterkette lädt der Winnender Jugendgemeinderat ein.

 

Förderverein der Stiftung gegen Gewalt an Schulen

Tobias Sellmaier, Vorsitzender des Fördervereins der Stiftung gegen Gewalt an Schulen: "An diesem Tag sind wir besonders miteinander verbunden, egal wo wir uns befinden. Gemeinsam gedenken wir an die Lieben, die Opfer von Gewalt, Krieg und Terror geworden sind. Ihren Angehörigen gilt unser tiefstes Mitgefühl. In diesen schweren Zeiten bedanke ich mich für Ihre gelebte Solidarität und Ihre tatkräftige Unterstützung. Gemeinsam stark werden wir den Weg des Gedenkens und der Prävention weitergehen. Nur gemeinsam können wir etwas bewegen und verändern".

Auch auf der Facebookseite und dem Youtube-Kanal unseres Fördervereins werden Bilder und ein Video zum Gedenken veröffentlicht.

 

 

Albertville Realschule gedenkt auf seinen Internetseiten

Auf den Internetseiten der Albertville Realschule in Winnenden finden Sie weitere Informationen.
Dort gibt es auch bewegende Seiten auf der Homepage Gedenken an der ARS mit Gästebuch, Videos und Bildern.

 

 

Musikstück zum Gedenktag 2022

10 Jahre engagierte Arbeit unseres Vereins

10 Jahre Förderverein

 

Winnenden.
Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Stiftung gegen Gewalt an Schulen e.V. gab es neben Berichten auch turnusgemäße Wahlen in der ein neues Vorstandsmitglied gewählt wurde.

Seit 10 Jahren unterstützt der Förderverein mit dem Gründungsdatum 2. Oktober 2009 nun schon die Stiftung gegen Gewalt in Winnenden ideell und finanziell bei vielen Veranstaltungen und Aktionen.
Auf die Ereignisse der letzten 12 Monate blickte der Vorsitzende Tobias Sellmaier in seinem Bericht zu Beginn der Versammlung und bedankte sich bei den Mitgliedern für deren Einsatz und Engagement.

[ARTIKEL WEITERLESEN]